ENBW mit neuen Tarifen ab 2023

  • Gerade gelesen

  • Hey. Habe auch die Nachricht von EnBW bekommen bezüglich der erhöhung. Finde es schon ein bisschen sehr krass mit der aufstockung von den Preisen. Besonders diese neuen Tarife die EnBW einführt rendieren sich auch gar nicht mehr.

    Leider bin ich auf öffentlich Ladesäulen angewiesen, da unsere Wohnunsbaugenossenschaft uns keine Wallbox installieren möchte weil wir keinen gesonderten/reservierten Stellplatz haben.

    Bin zu hause aktuell noch mit Aggerenergie am laden (33cent/KWh) und bei meiner Schwiegermutter beim Aldi(29cent/kWh).

    EnBW musste ich nur nutzen wenn ich in den Niederlanden und bei Freunden bin oder mal außerhalb meiner gewöhnlichen Fahrziele.

    Habe nach einer alternative zu EnBW gesucht aber leider nur "Elli" gefunden. Sind aktuell noch günstiger als EnBW ab 17.01.2023.

    Hat evtl. noch einer eine Ladekarte die günstiger ist, wo man im Raum Köln, Eifel und Niederlanden viel laden kann(so auf EnBW niveu, evtl)?

  • Schau dir mal die Maingau Karte an.

    Die ist seit September sogar 3 ct günstiger als die aktuellen EnBW Preise, da seitdem ein 10ct Rabatt gilt, der seitdem monatlich verlängert wurde. Damit solltest du zumindest deutschlandweit gut abgedeckt sein.

    Niederlande zeigen sie mir zumindest in der App auch sehr viel an.


    Bei denen gibt es meines Wissens nach noch keine Info bezüglich Erhöhung 2023 und selbst dann ist ja die Frage, ob gerade die AC Erhöhung so krass ausfällt wie bei EnBW, was für Personen, welche öffentlich laden müssen, ja relevant sein dürfte. Ebenfalls mit 4h Blockiergebühr.

    Kona Elektro 2021 Trend, 150 kW, 64 kWh (ab Mai '22 ??)