Benzinverbrauch Kona 1.0

  • Mein Kona fahre ich nun 1000 km und muss feststellen, dass er ziemlich viel Benzin braucht. Fahre ganz normal außerort/Innerorts und verbrauche ca. 7,5 Liter . Ich kann fahren wie ich will, die momentane Benzinverbrauchsanzeige zeigt immer ein Bereich von 7,1 bis 7,4 Verbrauch an. Gestern habe ich 50 Liter getankt, soviel geht in den Tank, dann zeigt es mir an, dass ich ca. 630 km fahren kann. 5,2 /100km wird angegeben.

    Würde mich über Vergleichswerte von euch freuen.

  • Auf die Anzeige wurde ich mich nicht allein verlassen, besser ist, das selbst auszurechnen. Die Anzeige passt sich ja immer an und wenn du die letzten Kilometer vorm Tanken mit Vollgas fährst, ist der Wert ggf. zu hoch.


    Es kann aber schon hinkommen, mein Iron Man fährt meist leicht über 8 Liter.

  • 8 Liter, 7,5 Liter ?? Das kann es doch nicht sein. Angegeben werden 5,2/100 km bei normaler Fahrweise. Und ich fahre normal.


    Mehr als zehn Prozent Mehrverbrauch bilden erheblichen Mangel

    Obwohl das Vorgehen der Autohersteller bei der Verbrauchsermittlung rechtlich zulässig ist, ist es für Käufer nicht ohne rechtliche Bedeutung. Laut der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (BGH) stellt ein Verbrauch von mehr als 10 Prozent über den Herstellerangaben bei einem Neuwagen einen erheblichen Mangel dar. Dieser mindert den Fahrzeugwert (BGH, Urteil v. 18.06.1997, Az.: VIII ZR 52/96 und 08.05.2007, Az.: VIII ZR 19/05). Maßgeblich für die Abweichung ist dabei die Angabe zum kombinierten Verbrauch, der der gewöhnlichen Verwendung – innerorts und außerorts – am besten entspricht.

  • Man könnte es auch auf die Einfahrphase schieben. Mein (SEAT) Diesel lag damals auch erst etwas über der Angabe, aber nach bestimmten "Kilometerabschnitten" ging der Verbrauch trotz identischer Fahrweise spürbar zurück. Natürlich lag er auch am Ende noch über der Werksangabe, denn wir wissen ja alle, dass man die nie erreicht, aber er war nur noch knapp einen Liter drüber.

    Kona EV 2020 Dark Knight Premium 150 kW


    ________________________________

    Das Leben ist nur ein schlechtes Adventurespiel... ?(


    ...aber die Grafik ist sehr gut. :D

  • Der Verbrauch ist natürlich sehr stark abhängig von Fahrprofil und Fahrweise.

    Hast du schon mal bei spritmonitor.de rein geschaut?

    Dort sind auch sehr starke Unterschiede beim 1 Liter Motor.

    Das geht von 4,82 L bis 8,08 L. Der Durchschnitt liegt bei 6,58 L.

    Ich denke auch, dass der Verbrauch bei dir nach der Einfahrphase noch nach unten gehen wird.

    Kona 1,6 GDI Premium, 4 WD, Automatik, Pulse Red, Adaptiver Tempomat, Navi- Paket, Sitz Paket, Bear Lock

  • Verbrauchsanzeige und tatsächlicher Verbrauch differieren oft.

    Beim Tanken rechne ich immer mit der getankten Menge und den tatsächlich gefahrenen km. Nur damit hast du den richtigen Verbrauch.

  • Dreimal getankt, jedesmal ausgerechnet 7,1-7,4 Liter /100km bei normaler Fahrweise verbraucht. Wie schon geschrieben, längen über den angegebenen Werten. Werde das mir nicht gefallen lassen und Hyundai Zentrale anschreiben.

    Würde mich echt mal interessieren, was ihr für einen Verbrauch habt und ob das bei Hyundai normal ist.

  • Wie schon geschrieben, längen über den angegebenen Werten. Werde das mir nicht gefallen lassen und Hyundai Zentrale anschreiben.

    Das wird ein schwieriges Unterfangen. Es gibt einen festgelegten Fahrzyklus (inkl. Rahmenbedingungen) unter dem der Verbrauch ermittelt wird. Kannst dir das folgende mal anschauen, damit du weisst mit was man dich überrollen könnte:


    https://www.kfztech.de/kfztechnik/motor/abgas/abgas2.htm

  • 8 Liter, 7,5 Liter ?? Das kann es doch nicht sein. Angegeben werden 5,2/100 km bei normaler Fahrweise. Und ich fahre normal.

    Seit wann werden die Werte denn für normale Fahrweise angegeben? 8|

    Die verwendeten Testzyklen haben bekanntermaßen überhaupt nichts mit normaler Fahrweise zu tun, wie Afralu schon schrieb! Wie auch schon empfohlen wurde: der Vergleich bei "Spitmonitor" zeigt am Besten, wie man sich vergleichsweise einordnet. Mit meinen 8 Litern im Durchschnitt (bei dem stärkeren Motor) stehe ich auch nicht besonders gut da, aber bei den vielen Kurzstrecken in der Stadt ist es nicht verwunderlich. Gemütlich über Land sind immerhin auch mal weniger als 6 Liter auf 100 km zu erreichen.


    Es ist übrigens auch eine gewagte Behauptung, dass du selbst "normal" fährst! Aus dem Forum eines vorherigen Autos weiß ich, dass da auch jemand gegen den hohen Spritverbrauch vorgehen wollte. Da hat sich dann der Meister des örtlichen Autohauses das Auto genschnappt und hat "normal spritsparend" eine Runde gedreht und dabei sehr erfreuliche Werte erreicht. Da ist der Querulant dann leise maulend "so fährt doch kein Mensch" vom Hof geschlichen...


    Aussichtsloser Kampf denke ich mal, aber manchmal muss man halt tun, was man tun muss. :/

  • Heute bin ich im 6. GANG, 2 Stunden konstant 120 km auf der Autobahn gefahren.


    Die Verbrauchsangabe zeigte konstante Werte zwischen 9,1 und 9,3 an. Und das ist bei den Verbrauchsangaben 5,0 l/km auf der Autobahn unnormal.

  • ...

    Fahre ganz normal außerort/Innerorts und verbrauche ca. 7,5 Liter .

    ...

    Würde mich über Vergleichswerte von euch freuen.

    Uns ist das bei unserem neuen Kona (ca. 750 KM gefahren) auch schon aufgefallen. Ich mein, wir sind den ja noch am einfahren, deshalb wird der erstmal in keinster Weise "getreten". Deshalb sollte der Verbrauch schon alleine "relativ" niedrig sein.

    Vielleicht legt sich der Verbrauch aber auch wirklich nach dem Einfahren etwas.


    Wir werden das aber noch mit dem Tanken abgleichen und uns das wie schon erwähnt selbst ausrechnen was er verbraucht.

    Kona 1.0 EZ 08/2020 in Acid Yellow

  • selbst nach dem Ausrechnen komme ich auf 7,1-7,4 l/km.


    Bin heute Morgen mit 140 km/h im 6. Gang konstant über die Autobahn, da hat er mir Verbrauch 10,1 l/km angezeigt. Ist dann nach einer gewissen Zeit auf 9,5 l/km.

  • Heute bin ich im 6. GANG, 2 Stunden konstant 120 km auf der Autobahn gefahren.


    Die Verbrauchsangabe zeigte konstante Werte zwischen 9,1 und 9,3 an. Und das ist bei den Verbrauchsangaben 5,0 l/km auf der Autobahn unnormal.

    Das scheint mir doch etwas hoch zu sein. Auf der Autobahn konstant bei 120 sollte der Wert eigentlich geringer sein.

    Nur zur Sicherheit: Du hast aber dann schon vor Beginn der Fahrt die Anzeige zurückgesetzt? Bzw. schaust du auch auf den Tageszähler und nicht den kumulierten Wert?

    Es gibt nämlich verschiedene Anzeigenmodi die sich - je nach Einstellungen - auf längere Zeiträume beziehen. Im Handbuch ist das detailliert erklärt.


    Dass die offiziellen Verbrauchsanzeigen deutlich weniger angeben sollte hinlänglich bekannt sein. Das ist nicht schön aber leider seit Jahren / Jahrzehnten gängige Praxis.

  • Dass die offiziellen Verbrauchsanzeigen deutlich weniger angeben sollte hinlänglich bekannt sein. Das ist nicht schön aber leider seit Jahren / Jahrzehnten gängige Praxis.


    Nun, die offiziellen Verbrauchsangaben stimmen schon :huh: Ich durfte mal so eine Verbrauchsermittlung begleiten, nach den Vorgaben und Fahrzyklen die dafür "vorgeschrieben" sind. Und die angegebenen Verbräuche wurden da erreicht 8|


    Das Problem ist, dass diese Fahrzyklen nichts damit zu tun haben was man als normaler und sparsamer Fahrer tagtäglich tut. Das hat nichts mehr mit logischem fahren zu tun, da kann man auch ein Auto den Berg runter rollen lassen :D