Allwetterreifen

  • Ich kenne die Allradkonstruktion von deinen Subarus nicht. Wenn z.B. kein Mitteldifferenzial vorhanden ist, dann kann so ein Allrad in einer Kurve auch schon mal geradeaus schieben. Nicht alle Allrad sind für den Dauereinsatz bei jeder Wettersituation vorgesehen/sinnvoll.

    Subaru baut seit xx Jahren nur Allrad-Autos, die wissen, wie man das macht...


    Manny

  • Subaru baut seit xx Jahren nur Allrad-Autos, die wissen, wie man das macht...

    Das hat nichts oder wenig mit Ganzjahresreifen zu tun. Vielleicht machst du ein neues Thema?

    Subaru baut gute Allrad-Autos. Aber diese sind nicht alle identisch. Coon1 hatte ja auch schon festgestellt, dass irgendwann alle abfliegen. Wie man unten sehen kann, fliegt der Allrad-Tesla mit GjR vor dem Kona mit Winterreifen ab.

    Mein Hinweis bezog sich auf die von franzi beschriebene Situation. Nach außen abfallende Kurve. Allrad spielt seine Stärke besonders bei geradeaus und Berg hoch aus.

    Das vergisst man ggl..

    Hier ein Zitat aus einem Forum:

    "Manchmal ist halt „schnell“ einfach „zu schnell“ (ist mir natürlich auch schon passiert :sweat_smile:), ganz egal, welches Assistenzsystem noch eingreifen könnte/müsste, und die Physik (z.B. was Haftfähigkeit betrifft) bleibt schliesslich immer Siegerin… :wink: und ich denke da mit einem Schmunzeln an alle die „All-Road“ Audi-Fahrer in den Anfängen, die vor Jahren bei der zügigen Rückfahrt vom Skiurlaub „trotz ABS“ (!) im Strassengraben, im nächsten Baum oder am Randstein gelandet sind, nachdem sie zuvor am Stammtisch prahlten, dass sie selbstverständlich ohne montierte Schneeketten ins Ferienhaus gekommen und an allen vorbeigefahren sind…"

    Berg hoch und Berg runter ist anders! Berg runter haben alle 4 Räder Bremsen. Und die Erklärung, dass bei einem All-Rad einen die angetriebenen Vorderräder wieder in die Kurve ziehen "greift" hier nicht. Franzi hat Frontantrieb.


    Was zum Schmunzeln?

    Auch Audi baut unterschiedliche Allrad-Autos:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Franzi

    Beim Polestar 2 wird übrigens im Handbuch empfohlen die Rekuperation im Winter auf Aus oder Gering zu stellen.

    Im Winter hast du ja eh "nur" Stufe 1 drin.


    Ich werde mal bergabrutschen noch ein bisschen trainieren! Soll wieder schneien. Dann gibt es wieder "weiche" Leitplanken.

    Habe noch ein bisschen gelesen und gekuckt. (wegen EV)

    Ein "Tesla"-Video. 2WD und 4WD von Skoda, Kia, Tesla und Hyundai im Test. Grenze GJR bei ca. 28 kmh, bei Winterreifen 32-35kmh. Also deutlich.

    Am Rücklicht des Tesla kann man sehen, dass er die Rekuperation beim Rutschen ausschaltet (Bremslicht aus).

    Das ist wohl mittlerweile Standard - also der Wegfall der Reku. beim Blockieren.

    Fazit:

    Eis und Schnee - Winterreifen. Die "guten" nach hinten.

    Keine Angst vor Reku. bei Glatteis - aber Empfehlung Reku. auf Aus oder Gering.

    Da lob ich doch unsere Kona, das geht über die Wippen flott.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Eigentlich sollten hier nur die links zu sehen sein.

    Kona MY23 EV, 64KW, Prime, AHK

    Einmal editiert, zuletzt von silky-bro () aus folgendem Grund: Videolink

  • Franzi

    Beim Polestar 2 wird übrigens im Handbuch empfohlen die Rekuperation im Winter auf Aus oder Gering zu stellen.

    Im Winter hast du ja eh "nur" Stufe 1 drin.

    Was mich ärgert und wo ich mir in den A…. Beisse ist,, dass ich an 360 Tagen im Jahr im Komfort-Modus mit Reku 1 unterwegs bin und diesmal wegen Schnee Eco gewählt habe ohne auf die Reku-Stufe zu achten.


    Passiert und wird so nicht mehr vorkommen - zukünftig bei schnee- oder matschbedeckten Straßen ist die Reku eher aus.

    KONA Electric Premium 64kWh, 150kw, MJ 2020 aus dem Hyundai Heimatland, Dark Knight, 8x18 Zoll Alutec Ikenu, MVG Fahrradträgerkuppung :saint:

    Verbrauch seit Übernahme 21.02.2020 im Schnitt derzeit 16,2 kW/h (50.000km)

    Softwareversion: OS_E_PE.EUR.S5W_L.001.001.230601

    Firmwareversion: OS_E_20.EUR.02.230517

    Kartenversion EUR.16.41.71.014.621.5

  • WolfgangK

    Denke ja.

    Wäre einfacher zu beantworten, wenn du die Skandal-Hersteller nennst. Und was dir zu weit weg ist.

    Audi, weil VW (Diesel)

    Tesla, weil Musk, Grünheide, Skylink

    Polestar, weil Volvo-Tochter und somit mit China Hintergrund

    Für mich sind Reifen echt wichtig. Für andere vielleicht die Reichweite oder die Klimatisierung. Das kann bei jedem anders sein. (Dir nützen die besten Reifen nichts, wenn dir von innen die Scheiben zufrieren.)

    Hier haben auch viele geantwortet, die eigentlich kaum berücksichtigt werden brauchen. (EV-Fahrer)

    Der Anfragende hat einen Verbrenner. Also "viel" Gewicht auf der Vorderachse. Verhält sich im Winter anders als die EV.

    Wenn AMG79 und ich die selben GjR aufziehen, dann kommt er im Winter den Hügel hoch. Ich bleibe 20 Meter vor der Kuppe stecken.

    Mitlesende nehmen aber evtl. die Erfahrungen, die für den Anfragenden weniger ausmachen, gern mit.


    Nicht jeder hat die Zeit jedem link zu folgen oder jedes Video anzusehen. Deshalb hatte ich ein kurzes Fazit dazu geschrieben.

    Du kannst ja noch mal spezifizieren.

  • So, habe nun bei rund 68.000km die Michelin CrossClimate gegen Bridgestone Turanza All Season 6 getauscht. Zum einen war der Michelin nach 4 Jahren schon rissig und zum anderen hat mir unser Reifenhändler den Bridgestone als Alternative empfohlen.


    Nach ein paar Kilometern kann ich zumindest sage, dass die Abrollgeräusche deutlich weniger geworden sind, was mit aber nach einer Laufleistung der Michelin von ca. 65.000km auch nicht wundert.IMG_2130.jpg

    KONA Electric Premium 64kWh, 150kw, MJ 2020 aus dem Hyundai Heimatland, Dark Knight, 8x18 Zoll Alutec Ikenu, MVG Fahrradträgerkuppung :saint:

    Verbrauch seit Übernahme 21.02.2020 im Schnitt derzeit 16,2 kW/h (50.000km)

    Softwareversion: OS_E_PE.EUR.S5W_L.001.001.230601

    Firmwareversion: OS_E_20.EUR.02.230517

    Kartenversion EUR.16.41.71.014.621.5